Gleis im Nirgendwo

BahnhofEiskalter Wind
Ein Zug durchfährt mich
Hier ist nichts schön
Außer der Hässlichkeit
Menschen stehen und schweigen
Anonyme Melancholie
Niemand hat was zu sagen
Nicht mal sich selbst
Kot fällt nach unten
Mein Blick geht nach oben
Tauben gurren unterm Dach
Doch ich sitz‘ hier fest
Einsam
Allein

– Hagen HBF (28.09.2014)

Ich freue mich über jeden Kommentar, Grüße und Anregungen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s