Gelesen: Krafaffel, der Drache mit dem ängstlichen Herzen

Cover_Krafaffel_72Autorin: Meike Haas

Gebundene Ausgabe: 80 Seiten

Verlag: Tulipan Verlag
Auflage: 1 (25. Januar 2016)

ISBN-13: 978-3864292545

Vom Hersteller empfohlenes Alter:
5 – 7 Jahre

Preis: 14,95 EUR

Aufmachung des Buches
Dieses Kinderbuch ist sehr hochwertig aufgemacht. Der Buchumschlag (Vorder- und Rückseite) ergeben ein großes Bild. Das Papier ist dicker, als bei normalen Büchern und matt weiß. Hier kommen die detailreichen und sehr schönen Illustrationen besonders gut zur Geltung.

Inhalt
Krafaffel hat den Zauberring des riesigen und mürrischen Zauberers Krumpf verschluckt. Jetzt kann sich dieser nicht mehr satt zaubern. Da er Hunger auf etwas Süßes hat, setzt er Krafaffel mit einer Angel auf eine Wolke und pustet diesen fort. Er soll ein süßes Kind fangen, das Krumpf später verspeisen will. Auf diese Weise lernt Krafaffel Frieda kennen. Sie ist ein taffes Mädchen und beide werden schnell Freunde. Gemeinsam suchen sie nach einem Weg, dem Zauberer zu entgehen.

Umsetzung
Das Buch ist in neun Kapitel unterteilt, wodurch man es nicht nur in Gänze, sondern auch in Teilen als Gute-Nacht-Geschichte vorlesen kann.
Die Rollen sind in diesem Buch vertauscht worden: Frieda ist kein kleines, „typisches“ Mädchen und Krafaffel kein großer, starker, Feuer spuckender Drache. Ganz im Gegenteil: Frieda braut Hexentränke, schneidet Grimassen und ist mutig, während Krafaffel seit langer Zeit nicht mehr gebrüllt hat und an Höhenangst leidet.
Die Geschichte ist abwechslungsreich, aber nie langweilig. Es gibt spannende Szenen, wie zum Beispiel das Gewitter, in das beide auf der Wolke geraten und lustige, die auch Erwachsene zum Schmunzeln bringen sollten: „Frieda dachte kurz an Lottas nass gespritzte Schuhe, an Mattis zerfledderte Comichefte, den Hexentrank in Sophias Trinkflache und an die Fratze, die sie heute Morgen kurz nach dem Aufstehen vor dem Spiegel gezogen hatte. Dann verschränkte sie die Arme vor der Brust und sagte entschlossen: ‚Klar bin ich süß! […]‘“ (S.25 Z.14ff.)
Die Sprache ist lebendig und fesselnd, während die Illustrationen schön zu den Szenen und Figuren passen.

Fazit
Ein tolles Buch über Freundschaft und das Überwinden von Angst.
Für mich eines der zentralen Themen dieses Buches die Freundschaft und wie vielfältig sie ist. Zwei vollkommen unterschiedliche Wesen (Drache, Mädchen) können Freunde werden. Es zeigt, dass sich Freunde auch streiten und am Ende doch verzeihen und betont, wie wichtig es ist, überhaupt gute Freunde zu haben. Eine Botschaft, die für Kinder und Erwachsene gleichermaßen gilt.

5 von 5 Sternen

Hier geht es zur Leseprobe.

Das Buch kann man direkt beim Verlag erwerben.

2 Antworten zu “Gelesen: Krafaffel, der Drache mit dem ängstlichen Herzen

  1. Schöne Rezension.
    Ich werd mir die Leseprobe noch einverleiben.
    LG, C.

    Gefällt 2 Personen

Ich freue mich über jeden Kommentar, Grüße und Anregungen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s